21.3. - 13:30 - Dunkelziffer

Wer nach 14 Tagen Fieber und Atemnot intubiert auf der Intensivstation liegt, ist mein Onkel. Was genau passiert ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass er mehrfach versucht hat, sich auf Corona testen zu lassen. Mehr nicht. Was ich allerdings erzählen kann, ist meine eigene Erfahrung mit 1450. Ich hatte zu meinem Husten vor ein paar Tagen Fieber und habe die Hotline angerufen. Durchgekommen bin ich schnell. Tester haben sie keinen geschickt. „Ich habe Atemnot und mein Kindermädchen hustet, war in Italien und hatte Besuch aus Schweden.“ „Waren sie selbst in Italien oder Tirol?“ „Nein.“ „Ist jemand, den Sie kennen, positiv auf Corona getestet?“ „Nein.“ „Dann sind Sie kein Verdachtsfall.“ „Aber es gibt doch sicher viele, die angesteckt sind und sich noch nicht haben testen lassen?“ „Wir gehen nur Fällen nach, die in Risikogebieten waren oder eng mit jemandem in Kontakt waren, der positiv getestet wurde.“ Ich fürchte, die Dunkelziffer ist enorm. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate (Samstag, 21 März 2020 19:57)

    Liebe Barbara!
    Dein Bericht hat mich geschockt, so etwas hab ich noch nicht gehört, bis jetzt, und es tut mir Leid,wie da mit dir umgegangen wurde !
    Eigentlich fehlen mir die Worte, und ich wünsch dir/euch von Herzen ALLES GUTE und VERTRAUEN !!
    Renate