25.3. - 7:00 - Immerhin

Immerhin. Vielleicht wird es heute ein Immerhin-Tag. Immerhin-Tage sind meistens Tage mit halbwegs erträglichem Lebensgefühl. Immerhin-Tage sind Tage, die eigentlich nicht gut werden können. Tage, an denen ich mir einiges an Stress nehme, weil ich mir gar nicht vornehme, gut gelaunt, glücklich, dankbar oder sonst irgendwie rosarot zu sein. Damit fällt einiges an innerem Druck weg. An Immerhin-Tagen fallen mir, immerhin, die kleinen Lichtblicke auf. Immerhin schläft mein Kind immer noch und ich hatte ein wenig Schreibzeit, sogar mit Kaffee. Immerhin bin ich gesünder als in den letzten Tagen. Immerhin schmeckt mir der Kaffee wieder. Immerhin. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Regina (Mittwoch, 25 März 2020 07:44)

    "Immerhin-Tag(e)" sollte in den Duden aufgenommen werden.

  • #2

    Christian H (Mittwoch, 25 März 2020 10:22)

    Danke für Ihren Impuls...."immerhin" diese Wort wird mein Mantra für den heutigen Tag sein...
    immerhin gesund geblieben,
    immerhin ins Büro fahren können,
    immerhin läuft alles noch...
    immerhin ein gutes Team im Hintergrund...
    immerhin die Sonne scheint.
    Das ist das Wichtigste!
    So kann es weiter gehen...

  • #3

    Renate (Mittwoch, 25 März 2020 17:56)

    Mir hat was Wort "immerhin" auch schon oft geholfen, es macht(e) mir die Relativität von allem immer schnell bewusst, wenn (!) ich es denke/dachte. Und gab/gibt mir frischen, freien Raum, in dem die perfektionistischen Gedanken kein Wohnrecht haben :-) !
    Aber dein Tag gestern liebe Barbara, da bleibt einem ja schon beim Lesen die Spucke weg . . !! Gut, dass du/dass ihr ihn überstanden hast/habt ! Weiter Alles Gute ! Renate

  • #4

    Ursula Dahmen (Freitag, 27 März 2020 19:27)

    Immerhin habe ich jetzt ZEIT, Zeit euere schönen Texte zu lesen, Zeit selbst zu schreiben, Zeit für Dinge die schon solange warten ( zb Webseite aktualisieren) , Zeit für Ruhe..bin seit Beginn an im Federleicht Schreibkurs ..und mir fehlte einfach die Zeit ..fühl mich trotzdem mit euch verbunden �
    Danke dir Barbara für deine Impulse..und schön, dass du und deine Lieben wieder auf dem Weg der Genesung seid

  • #5

    Christiane Hueter (Samstag, 28 März 2020 08:27)

    Immerhin geht es mir eh gut im Urlaub. Ich darf zwar nirgends hin, aber es bleibt Zeit für vieles daheim. Immerhin liege ich ausgestreckt auf meiner Couch und lese Bücher, für die ich bis jetzt keine Zeit hatte...und telefoniere und erledige Liegengebliebenes.

  • #6

    Brigitte Vesely-Lang (Dienstag, 14 April 2020 12:06)

    Ich finde das Wort immerhin sehr tröstlich. Es gibt Trost und erzeugt Dankbarkeit für das was man doch oder trotzdem hat. und das ich doch für die meisten von uns immerhin sehr viel in dieser Coronakrise. Seid umarmt.