26.3. - 6:40 - Narrativ

„Narrativ.“ Dieses Wort ist mir zum Ersten Mal in meiner Ausbildung zur Poesie- und Bibliotherapie begegnet. Es bezeichnet einen Erzählstrang, eine (meist selbst zusammengebastelte) Geschichte (die einem selbst als die einzig logische erscheint). Es gibt die „narrative Therapie“, die sich mit selbst erzählten Lebensgeschichten, mit den roten Fäden des Lebens beschäftigt (und sich darum bemüht, weitere, oft positivere Narrative aufzuspüren). „Narrativ“ ist für viele zum Unwort geworden, weil es in Politik und Werbewirtschaft zu oft verwendet wird. Ich mag und brauche es trotzdem, dieses Wort. Es fragt mich immer wieder: Welche Geschichte(n) erzählst du da durch all deine Geschichten? Welcher eine Satz fasst alles zusammen, was du bisher gesagt hast?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate (Freitag, 27 März 2020 11:59)

    Danke ! Das ist spannend. Und es gibt mir Stoff zum Nachdenken/ zum Üben. Renate