31.3. - 14:40 - Suichte und suichte

Es gibt suichte und suichte. Das ist eine steirische Redewendung. „Solche und solche“, heißt das übersetzt. Derzeit gibt es viele „suichte und suichte“. Solche, die Angst haben und solche, die der Angst trotzen. Solche, die Corona hassen und solche, die das Virus als Weltrettung sehen. Solche, die ins Burnout rutschen und solche, denen langweilig ist (und solche, die die Ruhe genießen). Solche, die die Regeln überzogen finden und solche, die meinen, das sei noch viel zu wenig. Solche, die ihre Wohnung bis in den letzten Winkel putzen und solche, die im Chaos versinken. Wie werden wir mit diesen vielen Rissen umgehen, die zwischen uns aufbrechen? Mir fällt dazu nur eine andere Redewendung ein (den Autor habe ich leider vergessen): Es gibt zwei Arten von Menschen. Solche, die die Menschen in zwei Arten von Menschen unterteilen – und solche, die das nicht tun. 

 

***
Möchtest Du selbst die Kraft des Schreibens nutzen, um gut durch die Corona-Zeit zu kommen? Mach mit beim Corona-Wandelbuch-Projekt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate (Dienstag, 31 März 2020 18:21)

    Genial, die Redewendung ! Macht nachdenklich . . .