1.4. - 13:40 - Todesfall

Es wird leider nicht besser. Ich warte noch auf den Lichtblick, der meistens kommt, wenn ich das Dunkel ausgeleert habe. Wenigstens kann ich jetzt, im Stockdunklen, auch gleich erzählen, was ohnehin schon in der Zeitung steht. Mein Onkel, der seit 21. März mit Corona auf der Intensivstation lag, ist vorgestern an dieser Krankheit gestorben. Er war unter den ersten Hundert in Wien, auf diese Ehre hätte er wohl gerne verzichtet. Kurz bevor die Nachricht von seinem Tod kam, habe ich Pudding gekocht, aus Reismilch. Der Pudding wurde nicht hart, ich weiß nicht, wieso. Nach zwei Stunden habe ich bitterlich und mit lautem Schluchzen über den flüssigen Pudding geweint. Erika streichelte mich und sagte: "Ist nicht so schlimm, Mami, wir machen einfach einen neuen."

 

derstandard.at - Nachruf auf Jani Newrkla

Kommentar schreiben

Kommentare: 0