1.4. - 21:50 - Jesus am Kreuz

Heute habe ich ein paar Mal gelesen, dass es offiziell und bei Strafe verboten sein soll, über Covid (April-)Scherze zu machen. Es war nicht klar, ob das selbst eine Scherzmeldung sei. Egal. Ich erzähle keinen Scherz. Aber etwas, das ich lustig finde. Seit etwa einem halben Jahr hören wir von Erika immer wieder die gleiche Frage: „Warum ist der Jesus am Kreuz?“ Sie hat Jesus im Museum gesehen, und seither beschäftigt sie sein Tod. Wir haben zig Antworten probiert. Ich frage jeden Theologen, den ich treffe, was ich antworten soll. „Weil die Soldaten sich geirrt haben“, „Weil er zu frech war“, „Weil er nicht flüchten und seine Freunde im Stich lassen wollte“, „Weil er wissen wollte, wie es ist, wenn einem etwas weh tut“ ... Erika hat beharrlich weitergefragt. „Aber warum ist der Jesus am Kreuz?“ Vor ein paar Tagen habe ich endlich die Antwort gefunden, die mein Kind glücklich macht. Wir sind in den Wald spaziert, zum Marterl (Bildstock). „Warum ist der Jesus am Kreuz“, fragte Erika. Und ich wusste es plötzlich: „Damit ihn der Wind nicht davonweht“. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0