3.4. - 12:00 - Osterkreis

Der Kindergarten meiner Tochter hat heute ein Osterfest per Zoom organisiert. Schon vor ein paar Tagen hat uns das Leitungsteam Infos zum Ablauf und zwei Lieder zugeschickt, die wir mit den Kindern üben konnten. Ein Begrüßungs. und ein Abschiedslied. Ich habe damit gerechnet, dass ich bei der Textzeile „ ... wir sagen jetzt auf Wiedersehen, weil wir auseinandergehen“ Tränen verdrücken würde. Womit ich nicht gerechnet habe, war mein unbremsbares Weinen, das anfing, als ich die Betreuerin und die kleinen Freunde meiner Tochter am Bildschirm sah und das einfach nicht mehr aufhören wollte, bis zum Schluss. Ich war nicht die einzige, die geweint hat. Ich hätte gern nach dem Fest mit den anderen Eltern geredet. Viele von ihnen waren blass. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    ursula (Samstag, 04 April 2020 07:58)

    ist ja großartig, dass der Kindergarten diese initiative gestartet hat..... was durch die technik heute möglich ist?! Toll, auch wenn es persönliche Begegnung nicht ersetzt, aber es macht bewußt dass Die Begegnung etwas Essentielles ist für uns Menschen. Manchmal werden uns Dinge erst klar, wenn es sie nicht mehr gibt!

    Ich hoffe, viele lernen daraus! :-)

  • #2

    N (Samstag, 04 April 2020 09:47)

    Was macht das bloß mit uns...???