4.4. - 7:00 - Danach

Während ich der Sonne heute beim Aufgehen zusah (blutrot, sagt man, aber eigentlich hatte die Farbe nichts mit Blut zu tun - ich bin nicht gut in Farbmetaphern, ich finde, sie war einfach morgensonnenrot), da dachte ich über die Zeit und mein Leben nach Corona nach. Das Danach beginnt mir langsam zu dämmern. Und es stellt mir ein paar dringende Fragen. Worauf werde ich mich neu einstellen müssen? Was will ich freiwillig mitnehmen aus der besonderen Zeit der Isolation? Wie werde ich es verhindern, wieder in alte Schemen und Gewohnheiten zu rutschen, die mir so erkenne ich jetzt, nicht so gut tun wie gedacht? Wie werde ich den Menschen um mich erklären, was jetzt anders ist als vorher, was ich jetzt will – und was ich nicht mehr will? Wie werde ich erklären, dass mein neues „Normal“ anders aussehen soll als das von früher? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0