6.4. - 10:50 - Rumpelstilzchen

Noch ein Märchen passt zu dieser Zeit. Im Rumpelstilzchen gibt es zwei böse Figuren: den König und das Rumpelstilzchen selbst. Der König verlangt Unmögliches, zuerst viel und dann jeden Tag noch mehr. Rumpelstilzchen hilft. Aber die Hilfe hat einen ganz schön hohen Preis. Corona, der unbarmherzige König. Unsere Regierung, das zwiespältige Rumpelstilzchen. Wer erlöst die Müllerin? Der Diener. Er reitet umher, schaut sich um, sperrt die Ohren auf und hört nachts am Feuer den Namen, um den es geht. In mir gibt es viele Reiter, die mir wohlgesonnen sind. Sie kommen, wenn ich verzweifelt bin. Sie sagen mir, worum es wirklich geht. Sie arbeiten nachts und kommen am Morgen zu mir. Die Lösungen, die sie mir verraten, sind nicht logisch, sondern meistens Geschenke des Zufalls. Ich weiß, dass ich mich auf meine Reiter verlassen kann. Und dass am Ende alles gut ausgeht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0