6.4. - 14:00 - Lachmomente

Der gemeinsame Tag hat heute mit einem Lachen begonnen. Erika hat mir einen ziemlich verrückten Traum erzählt und beim Erzählen so gekichert, dass ich mitlachen musste. Ich habe mir vorgenommen, heute auf die Lachmomente zu achten und sie mir zu merken. Hier eine Auswahl: Erika spielt, ich sitze neben ihr. Als ich aufstehen und auf mein Handy schauen will, sagt sie: „Mama, bleib bei mir.“ Ich: „Du merkst alles, gell?“ Erika: „Ja, ich bin ein Bewegungsmelder.“ Zweiter Moment: Wir sitzen beim Essen. Erika: „Hat es bei Vivaldi schon Telefone gegeben?“ Ich: „Nein, die haben noch keine Telefone gehabt.“ Erika: „Macht ja nix. Dann haben sie eben geskypt.“ Moment Nummer drei: Ich erfinde ein Märchen über den Müller Pfuhr. Alle sagten „Müller Pfuhr“ zu ihm, und deshalb hat er seine Mehlsäcke immer auf die Mülldeponie gebracht. Erika findet das tatsächlich so witzig wie ich selbst. Moment Nummer vier: Wir spielen Indianer. Und mein Mann tanzt einen sehr verrückten Indianertanz. Und jetzt, vor dem Mittagsschlaf, noch eine Runde durch den Garten. „Papa, gehen wir noch eine Runde und schauen uns die Welt an?“ 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0