7.4. - 7:30 - Hitzen

Ich bemerke ein seltsames Phänomen: Ich schwitze nicht mehr. Doch, ich schwitze schon, wenn ich mich ins Unkrautjäten hineinsteigere oder bergauf gehe, da wird mir sogar schneller heiß als sonst, weil meine Kondition unter dem vielen Zuhausesein leidet (Oh Gott, ich fürchte mich jetzt schon vor der ersten Yogastunde danach und vor dem Muskelkater, der mich erwartet!). Was aber völlig verschwunden ist, sind meine Wechseljahr-Hitzeschübe. Das ist beachtenswert, denn sie begleiten mich verlässlich seit eineinhalb Jahren. Bei jedem Quietscher meiner Tochter, bei jedem Klingeln des Telefons, ständig Wallungen. Sie sind verschwunden. Hat mein Körper so viel Stress, dass er sich die Hitzeschübe nicht mehr leisten kann? Oder sinkt mein Stresslevel? Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, obwohl ich zur zweiten Antwort tendiere. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0