8.4. - 14:00 - Maturzug

Erika spielte heute mit ihrem Holzzug, den sie als Baby bekommen hat und der seit etwa zwei Jahren unbeachtet in einem Sack im Keller lag. Heute kam er ihr gerade recht. Beim Spielen sagte sie: „Mama, das ist ein Maturzug.“ Ich fragt nach: „Meinst Du ‚Naturzug‘?“ „Nein, Mmmmaturzug.“ „Was ist ein Maturzug?“ „Das ist, wenn der Himmel Wolken bekommt und es ganz nebelig wird und die ganze Welt sich zusammenwegt.“ Aha, alles klar. Ich fragte nicht weiter. Meine Tochter wusste offenbar, wovon sie sprach, das war mir genug. Wird es uns auch so gehen, nach Corona? Werden wir einander von unseren Erlebnissen erzählen, davon was wir erkannt haben und was wir künftig wollen, werden wir selber ganz genau wissen, was wir meinen, und andere, für die die Coronazeit anders war, vor unlösbare Rätsel stellen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0