8.4. - 21:30 - Gewohnheiten

Apropos Schokolade. „Eine Tafel Milka Noisette“ habe ich auf die Liste geschrieben. Und dann gab es genau die Sorte Noisette nur im Fünferpack. Jetzt ist mein Vorrat also von Null auf Hundert angewachsen. Ich muss mir das gut einteilen. Ich lebe derzeit ohne Waage und hatte bisher alles gut im Griff. Seit ein paar Tagen meide ich jedoch meine Jeans. Das regelmäßige Leben, das wir derzeit führen, besteht als allerlei Ritualen, die sich nach und nach fanden und schon zur lieben Gewohnheit wurden. Essen ist dabei sehr wichtig, es gut Struktur und Halt. Seit meinem Geburtstag ist eine Mahlzeit dazugekommen: die Torte nach Erikas Mittagsschlaf. Seit gestern ist die Torte weg, ich habe gleich eine neue gebacken. Jetzt kommt noch das (oder die) Stück Schokolade zum Vormittagskaffee dazu. Und das Häferlgucken und Restenaschen vor dem Schlafengehen. Gewohnheiten sind schön. Und tückisch. Viele Vor-Corona-Gewohnheiten habe ich in meinem normalen Leben zurückgelassen. Die neuen könnten auch schon wieder eine Überprüfung brauchen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0