10.4. - 15:10 - Banal

Vielleicht ist der Grund für meine Verzweiflung aber auch ganz banal. Der Rhythmus, den wir seit drei Wochen gefunden und gepflegt haben, jener Rhythmus, der uns körperlich zur Erholung kommen ließ, wurde gestern unterbrochen. Unser Mädchen konnte mittags nicht einschlafen, war am Nachmittag grantig, schlief schlecht in dieser Nacht, wachte zu früh auf und war heute Vormittag nicht die einzige, deren Laune nicht in Höchstform war. Vielleicht habe ich doch keine spirituelle Krise. Vielleicht hat sich auch nicht das ganze Universum gegen mich verschworen. Vielleicht wird mir nur gerade klar, was das schönste Geschenk war, das Corona mir bisher, zumindest bis gestern geschenkt hat: ausreichend Schlaf, so viel, dass ich wirklich ausgeruht war.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Renate (Samstag, 11 April 2020 23:13)























































































































































































































    Eine auch "banale" Assoziation : Am 9. war Vollmond ! Manche spüren ihn vorher (ich) - manche nachher . . .

















  • #2

    Renate (Samstag, 11 April 2020 23:16)

    Eine (auch) "banale" Assoziation : Am 9. war Vollmond. Manche spüren ihn vorher (ich), manche nachher . . .